K3V energy - Fachschale Strom

Strom. Ein wertvolles Gut.

Ohne Strom für Haushalte, Verkehrs- und Versorgungseinrichtungen, Kliniken und Unternehmen würde die Wirtschaft, das gewohnte Leben stillstehen und nichts mehr so funktionieren wie der Mensch es gewohnt ist.

Die Fachschale Strom dient der rechtssicheren Dokumentation, Instandhaltung und der Verwaltung von Netzen und Anlagen der öffentlichen Stromversorgung. Hierzu können mit dem integrierten CAD-Tool Anlagen bis zum kleinsten Bauteil grafisch dargestellt und mit den dazugehörigen Sachdaten beschrieben werden.

Anlagen- und Netzsicherheit

Die Anlagen und Netze der Stromversorgung stellen einen enorm hohen Wert dar. Zur Sicherstellung einer sicheren und verlässlichen Versorgung und zur Werterhaltung der Investitionen ist der konsequente, und nachhaltige Schutz der Anlagen und Netze eines der primären Ziele der Energieversorgungsunternehmen.

Die größtmögliche Effizienz und Versorgungssicherheit kann auf Dauer nur dann gewährleistet werden, wenn die Anlagen und Netze einer permanenten Überwachung und einem auf die speziellen technischen Anforderungen zugeschnittenen Instandhaltungsstrategie unterliegen. Dies wird umso wichtiger, da nach dem Vorbild der Gasversorgung, auch in der Stromversorgung die Strategien für die die „ZOI“ (Zustandsorientierte Instandhaltung) auf Grund von Kostensenkungspotentialen immer mehr an Bedeutung gewinnen werden.

Die Einführung der zustandsorientierten Instandhaltung erfordert jedoch geeignete Werkzeuge und Methoden und setzt als Basis für statistische Qualitätskontrollen eine geeignete Planungsdokumentation voraus, in der alle Anlagen in ihren Einzelkomponenten auf dem neusten Stand erfasst und archiviert sind.

Qualitätssicherheit

Moderne IT-Lösungen wie K3V energy ermöglichen die rechtsichere Dokumentation und die korrekte Abwicklung des Instandhaltungsmanagements.

Wegen der ständig zunehmenden Papier- und Datenflut wird es für die Anlagenbetreiber immer schwieriger, aus der Fülle an Informationen genau die Daten abzurufen – und zwar in geeigneter Form – die für die Beantwortung spezifischer Fragestellungen bei vertretbarem Zeitaufwand geeignet sind. Daraus entsteht zwangsläufig die Notwendigkeit, die Dokumentation in „elektronischen Akten“ zu organisieren. Gerade im Bereich der Instandhaltung und Qualitätssicherung sowie zur Erfüllung gesetzlicher Bestimmungen ist eine strukturierte Arbeitsvorbereitung und optimale Nutzung limitierter Ressourcen zwingend erforderlich.

Daten- und Informations­management­system

Das modulare Softwaresystem K3V ist ein Standardprodukt, das speziell für den Einsatz in Unternehmen der Energie- und Wasser­wirt­schaft ent­wickelt wurde. Mit den ver­füg­baren Fach­schalen Gas, Wasser, Strom, Wärme, Netze, Straßen­beleuchtung und Haus­an­schlüsse können die branchen­typischen An­forderungen der je­weiligen Spar­te für die Pla­nung, Do­ku­mentation und In­stand­hal­tung auf der Grund­lage relevanter Regel­werke und ge­setz­licher Be­stim­mungen er­füllt wer­den.

Die Fach­schale STROM ist ein aus­ge­reif­tes Werk­zeug, op­ti­mal ab­ge­stimmt auf die technischen An­forderungen, Be­dürfnisse und Arbeits­weisen in der Strom­ver­sorgung. Das Daten- und Informations­management­system besteht im Wesentlichen aus einer zen­tra­len Daten­bank und einer grafischen Benutzer­oberfläche. Analog zum Windows-Explorer wird der ge­samte An­la­gen­be­stand über­sichtlich in einer hierarchischen Baum­struktur dar­ge­stellt. Die Navigation als zen­tra­les Verwaltungs­instrument er­möglicht die Ab­bildung kom­plex­er Ver­sorgungs­strukturen und ge­währ­leistet die vol­le Flexibilität zur An­pas­sung auf Er­for­der­nis­se im Einzel­fall.

Das integrierte CAD-Modul ist ein leistungs­fähiges, effizientes Werk­zeug zur gra­fisch­en Dar­stellung aller tech­ni­schen An­lag­en als „lebendige“ inter­aktive Fließ­schemata und Konstruktions­zeichnungen. Die da­ten­bank­ge­steuerte Ver­knüpfung der R&I Fließbilder mit den Stück­lis­ten­da­ten er­laubt für alle Bau­teile eine schnelle Ab­fra­ge aller betriebs- und an­la­gen­re­le­van­ter Informationen und be­lie­bi­ger Datei­anhänge. Sämt­liche Do­ku­men­te wer­den in dem integrierten DMS (Do­ku­men­ten­managementsystem) sicher und kom­for­tabel ver­waltet.