Zuordnung von In­stand­hal­tungs­maß­nahm­en an Bau­tei­len per Massen­än­der­ung

In K3V energy kann eine Maßnahme sowohl anlagenbezogen, bau­teil­be­zo­gen aber auch bau­grup­pen­be­zo­gen verwaltet werden. Es wäre aber sehr zeitintensiv und fehleranfällig, eine große Anzahl von Bauteilen, die zudem auf mehreren Anlagen verteilt sind, einzelnen Instandhaltungsmaßnahmen zuzuordnen.

Die Lösung:

Mit K3V energy kann der Anlagenverantwortliche eine unbestimmte Anzahl von Bauteilen mit einer Maßnahme (z. B. einer inneren Prüfung) versehen – auch anlagenübergreifend.

Vorteile:

Etwaige Übertragungsfehler, die im schlimmsten Fall zu weiteren Problemen führen, werden vermieden. Zudem werden zeitliche und somit personelle Ressourcen freigesetzt, da nicht jedes einzelne Bauteil bearbeitet werden muss.

Umsetzung:

Klicken Sie auf das erste Bild.